Modernisierungen gemeinsam angehen - Unabhängige Energieberatung in Oer-Erkenschwick

Gute Beratung kann Energie und Kosten sparen helfen

Wer Stromfressern im eigenen Haushalt auf die Spur kommen möchte, wer über einen Tausch der Heizungsanlage nachdenkt oder überhaupt wissen möchte, ob sich eine energetische Sanierung seines in die Jahre gekommenen Hauses lohnt, der kann die aktuelle Beratungsaktion in der Stadt Oer-Erkenschwick nutzen. Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW bietet das städtische Klimaschutzmanagement allen EinwohnerInnen vom 01.07.2019 bis 19.07.2019 zwei Beratungspakete dazu an:

1. Den kostenfreien Basischeck, bei dem beispielsweise Elektrogeräte auf ihren Verbrauch geprüft, die Einstellung von Heizkörpern in Augenschein genommen wird, das Heiz- und Lüftungsverhalten besprochen, Leuchtmittel betrachtet und die Abrechnungen von Strom und Heizung gesichtet und erklärt werden. Für diesen Basischeck wird eine Stunde eingeplant. Im Anschluss daran, erhält man ein Kurzprotokoll zu den besprochenen Sparmaßnahmen. So bleiben einzelne Änderungsvorschläge in Erinnerung.

Der kostenfreie Basischeck ist ideal für Mieter, die sich über Möglichkeiten, wo und wie sie insbesondere Strom einsparen können, einen Überblick verschaffen möchten. Selbstverständlich kommt er auch für Eigenheimbesitzer infrage.
Beim Beratungstermin sollten Heiz- und Stromabrechnungen bereit liegen.

2. Die Beratung zur energetischen Sanierung für Hauseigentümer kostet 60 Euro. Rundgang und persönliche Beratung des Energieexperten der Verbraucherzentrale dauern insgesamt 90 Minuten. Dabei wird betrachtet, wie energiesparend das Gebäude ist und wo es Schwachstellen gibt. Es werden sowohl Gebäudehülle und Haustechnik in den Blick genommen. Dem jeweiligen Eigentümer werden sinnvolle Sanierungsschritte genannt, er wird über zu erwartende Kosten, gesetzliche Vorschriften und mögliche Fördermittel informiert. Dazu wird ein Protokoll erstellt, so dass Maßnahmen über einen längeren Zeitraum geplant und durchgeführt werden können.

Die Beratung zur energetischen Sanierung kann in Anspruch genommen werden

- von privaten Haushalten (keine gewerblich genutzten oder Misch-Immobilien)
- von Besitzern von Ein- bis Zweifamilienhäusern und Eigentumswohnungen
- von Besitzern von Häusern mit drei bis sechs Wohneinheiten, wenn sie selber im Haus wohnen

Beim Beratungstermin sollten Gebäudepläne (einschließlich Baujahr), das letzte Schornsteinfegerprotokoll sowie Strom- und Heizabrechnungen bereit liegen.

Die gemeinsame Aktion zwischen Stadt Oer-Erkenschwick und Verbraucherzentrale NRW ist vorerst für den Zeitraum vom 1. Juli bis 19. Juli 2019 geplant.

Anmeldungen für diese unabhängigen Energieberatungen werden unter der Energie-Hotline der Verbraucherzentrale 0211/33996555
entgegengenommen. Innerhalb von etwa 14 Tagen ruft dann der persönliche Energieexperte wegen der Vereinbarung eines Termins zurück.

Informationen zu dieser Aktion gibt es auch bei den städtischen Klimaschutzmanagerinnen

Anita-Maria Stolla-Rau, Rathaus, Raum 1.304, Festnetz 691-388
Stefanie Pfitzmann, Rathaus, Raum 1.304, Festnetz 691-288
E-Mail: klimaschutz@oer-erkenschwick.de

Wer weniger Energie verbraucht spart langfristig nicht nur Geld. Er produziert auch weniger Kohlendioxid und setzt damit ein positives Signal für den Klimaschutz!