Aktuelles Oer-Erkenschwick

Überschrift
Corona-Schnelltests: Über 30 Teststellen sind bereits beauftragt
Einleitung

Wer sich mit einem kostenlosen Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen möchte, hat dafür ab Montag die Möglichkeit in vielen Teststellen im gesamten Kreisgebiet. An der Vestlandhalle in Recklinghausen wird Montagnachmittag erstmals in einem Durchfahrtzentrum getestet, das das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Auftrag des Kreises betreiben wird.

Text

„Wir wollen sicherstellen, dass alle Bürgerinnen und Bürger dieses Angebot auch wirklich an sieben Tagen in der Woche nutzen können. Das geht an diesem Schnelltest-Zentrum. Es ist gut, dass wir dabei auf unseren bewährten Partner DRK zählen dürfen“, sagt Landrat Bodo Klimpel.

Für diese Testmöglichkeit ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Dies soll ab Montagvormittag möglich sein.

Zusätzlich zu dem Durchfahrtzentrum für alle Bürger des Kreises wird es in allen zehn Städten Schnelltest-Angebote von unterschiedlichen Anbietern geben. Die eingereichten Anträge werden derzeit geprüft und die Beauftragungen erteilt. Die Übersicht über die ersten bereits zugelassenen Schnelltest-Stellen gibt es auf www.kreis-re.de/coronatest. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert, da stetig weitere Teststellen ihre Zulassung bekommen. Hinterlegt sind auch Kontaktmöglichkeiten für die Anmeldung zu den Schnelltests bei den unterschiedlichen Anbietern.

Am Sonntag hatten ehrenamtliche Teams des DRK, Technischen Hilfswerks (THW) und der Löschzug Altstadt der Feuerwehr Recklinghausen das Durchfahrtzentrum auf dem Parkplatz der Vestlandhalle aufgebaut. Am Donnerstag kommt ergänzend noch ein Container hinzu.



Aktuelles