Aktuelles Oer-Erkenschwick

Bild

Überschrift
Grußwort des Bürgermeisters zum Jahreswechsel
Einleitung

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Oer-Erkenschwickerinnen und Oer-Erkenschwicker,


entgegen meinen Hoffnungen prägte Corona auch das Jahr 2021. Das Virus bestimmte unseren Alltag auf vielfältigste Art und Weise. Lockdown, Ausgangssperren, Zugangsbegrenzungen und vor allem Abstand, Abstand, Abstand. Insbesondere den Angehörigen der Coronatoten spreche ich nochmals mein herzliches Beileid aus. Ich wünsche all denjenigen, die unter Corona schmerzliche Verluste erlitten haben, sei es der Tod geliebter Menschen, seien es körperliche Einschränkungen oder wirtschaftliche und berufliche Probleme, all denen wünsche ich Kraft und Mut. Und einfühlsame Begleiterinnen und Begleiter durch Krisen, Kummer und Nöte.

Text

Rückblickend auf die vergangenen Monate gibt es aber nicht nur Negativmeldungen aus Oer-Erkenschwick. Beeindruckend war für mich vor allem der enorme Zusammenhalt innerhalb der Stadt. Viele haben mit angefasst, ungefragt, unbezahlt und so ihren Beitrag geleistet, dass Menschen weniger einsam waren, dass Angehörige entlastet wurden und wir alle gefühlt etwas Sonne in den tristen Pandemiealltag bekamen. Den vielen ehrenamtlich aktiven Helferinnen und Helfern danke ich von Herzen für ihren Einsatz.


Mein Dank gilt auch Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dafür, dass Sie sich über einen so langen Zeitraum umsichtig und verantwortungsbewusst verhalten haben. Dafür, dass Sie die heimischen Gastronomen durch zahlreiche Besuche unterstützt haben, als auswärts essen gehen wieder möglich wurde. Dafür, dass Sie bewusst in Oer- Erkenschwicker Geschäften einkaufen und so helfen, die von der Existenznot bedrohten Einzelhändler und Betriebe zu unterstützen.


Entgegen meinen Befürchtungen ziehe ich für das Jahr 2021 eine zufriedenstellende Bilanz für Oer-Erkenschwick. Eine Bilanz, die zuversichtlich stimmt für die vor uns liegenden Aufgaben. Neben den lokalen Schwerpunkten mit diversen Bauprojekten wie der Neugestaltung des Maritimos inklusive des Freibades, der neuen Feuerwache, der Neubau zweier Kindertagesstätten, der Entwicklung des Innenstadtkonzeptes (ISEK), zahlreicher Projekte im Bereich der Digitalisierung und des Breitbandausbaus sowie dem Startschuss unseres Mobilitätskonzeptes prägten viele weitere, kleine Bausteine unsere Arbeit in 2021: So zählten beispielsweise die Sanierung des Wegenetzes am Waldfriedhof, das Projekt WaldBAND, die offizielle Einweihung der neu gestalteten Stimberghöhe, Klimaschutzbausteine wie der Vorgartenwettbewerb oder das Stadtradeln und natürlich auch die Rezertifizierung unserer Stadt als offizielle „FairTrade-Town“ zu den Meilensteinen des Jahres.


Nicht zuletzt danke ich den Mitgliedern des Stadtrates, meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung und dem Bauhof sowie dem Kindergartenpersonal, den Lehrkräften unserer Schulen sowie den Teams von Rettungsdiensten, in Arztpraxen sowie den Altenheimen, bei der Feuerwehr und der Polizei herzlich für das engagierte Arbeiten und ihren hohen Einsatz. Sie alle sind zum Wohle unserer Gemeinschaft aktiv. Tagtäglich. Ihnen gebührt unser aller Respekt.


Lassen Sie uns alle in 2022 zusammenstehen und die bevorstehenden Herausforderungen – wie in der Vergangenheit auch – gemeinsam und demokratisch meistern. Unsere Gesellschaft lebt von der Vielfältigkeit der Menschen und der Ideen in ihr. Und mindestens genauso vielfältig sind die Wünsche und Forderungen an die Politik in unserer Stadt.
Umso wichtiger ist es, zu verstehen und vor allem zu akzeptieren, dass Demokratie nicht immer gleichzusetzen ist mit einer Einigkeit in allen Punkten. Demokratie bedeutet nicht Fehlerlosigkeit. Sie kann gerade bei knappen Mehrheiten schmerzhaft sein. Doch Demokratie bringt auch Zusammenhalt. Sie erlaubt die respektvolle und offene Diskussion und – noch viel bedeutsamer – für jedermann die freie Entscheidung.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gutes neues Jahr. Bleiben oder werden Sie gesund und seien Sie zuversichtlich!


Herzlichst,
Ihr Bürgermeister
Carsten Wewers
 
 
 
 
 
 



Aktuelles