Aktuelles | Stadt Oer-Erkenschwick

Aktuelles Oer-Erkenschwick

Bild

Überschrift
Müllabfuhr - Ab Januar ändert sich für die Bürger beinahe alles
Einleitung

Seit Montag, 4. Dezember 2023, wurde der Abfuhrkalender 2024 flächendeckend an die Haushalte in Oer-Erkenschwick verteilt. Wer bis jetzt noch keinen bekommen hat, kann sich ein kostenloses Exemplar an der Infotheke des Rathauses oder im Service-Center des Baubetriebshofes (An der Feuerwache) abholen. Den neuen Abfuhrkalender genauestens zu studieren, ist diesmal übrigens wichtiger denn je. Denn ab Dienstag, 2. Januar 2024, ändern sich die Abholrhythmen für die einzelnen Abfallgefäße grundlegend.

Text

 

Grund dafür ist eine Neuordnung der Müllabfuhrbezirke in der Stadt. Zum letzten Mal ist der Abfuhrplan vor 15 Jahren neu aufgestellt worden. „Seitdem hat sich die Stadt aber verändert. Es sind neue Baugebiete hinzugekommen, so dass sich auch die Müllmenge vergrößert hat. Und das führte in der Vergangenheit immer wieder dazu, dass in einigen Abfuhrbezirken Mülltonnen erst verspätet geleert werden konnten. Um das zu vermeiden, haben wir die Abfuhrbezirke neu geordnet“, erläutert der Leiter des Baubetriebshofes, Gerold Schmelter.

Das hat nun ab 2. Januar 2024 zur Folge, dass sich hinsichtlich der Abfuhrtermine für die Bürgerinnen und Bürger beinahe alles ändert. Das gilt sowohl für die Zuordnung der Straßen in die einzelnen Abfuhrbezirke, als auch für die Abfuhrtermine. Denn die finden nicht mehr wie bisher an einem Tag in der Woche statt. Ab Januar müssen sich die Bürger daran gewöhnen, ihre vier Müllgefäße (graue Restmülltonne, gelbe Wertstofftonne, braune Biotonne und blaue Papiertonne) an bis zu vier verschiedenen Wochentagen an den Straßenrand schieben zu müssen.

Was sollten die Bürger also ab Montag, 4. Dezember, tun? Jeder sollte den neuen Abfuhrkalender 2024 genau durchlesen. Zuerst sollte man überprüfen, zu welchen Abfuhrbezirken die eigene Wohnadresse gehört. Diese Informationen stehen im neuen Straßenverzeichnis auf dem Abfuhrkalender. Und sie sind wichtig, denn die Abfuhrbezirke für die einzelnen Tonnen sind ab dem neuen Jahr durchaus unterschiedlich. Dann kann man im Abfuhrkalender die neuen Abholtermine für die eigenen vier Müllgefäße markieren. „Die Bürger müssen sich gerade in der Anfangszeit umgewöhnen. Aber nach ein paar Wochen wird sich alles eingespielt haben“, ist sich Bauhofleiter Gerold Schmelter sicher.

Was steht noch im neuen Abfuhrkalender 2024? Wie in jedem Jahr bietet der Kalender Informationen zur Containerstation, zum Umweltbrummi, zur Sperrmüllabfuhr und -beantragung, zu Wertstoffen, zu Grünabfällen, zum Elektroschrott und auch zur Weihnachtsbaumsammlung. Die beginnt übrigens am 8. Januar und endet am 18. Januar 2024.

Der Abfuhrkalender 2024 kann auch als PDF-Datei von der städtischen Homepage heruntergeladen werden. Die Adresse lautet https://www.oer-erkenschwick.de/download/abfuhrkalender_2024.pdf. Sehr nützlich für die Bürgerinnen und Bürger ist auch die Smartphone-App “Müllkalender“ mit sämtlichen Abfuhrdaten für Oer-Erkenschwick und einer komfortablen Kalenderfunktion für Terminerinnerungen. Die App gibt es für iOS im App-Store und für Android im Google-Play-Store. Wichtig: Die neuen Abfuhrtermine werden in der App erst ab 27. Dezember 2023 abrufbar sein. Zu beachten ist, dass bei der Aktualisierung unbedingt die Straße samt Hausnummer neu eingegeben werden muss.



Aktuelles