Aktuelles Oer-Erkenschwick

Bild

Überschrift
Maximilian Dryja (31): Vom Praktikanten zum Firmenchef
Einleitung

Dieser Lebenslauf nötigt Respekt ab. Maximilian Dryja steht seit zwei Jahren an der Spitze eines Steinmetz-Betriebes mit drei Standorten in Castrop-Rauxel, Bochum und Oer-Erkenschwick und insgesamt 17 Mitarbeitern. In Oer-Erkenschwick firmiert das Unternehmen an der Groß-Erkenschwicker-Straße  78 auch nach der Übernahme im Januar 2021 unter dem Namen „Grabmale Vogt“. 

Text

 

„Hier hat sich ein Kreis geschlossen“, berichtet der erst 31-Jährige Bürgermeister Carsten Wewers anlässlich einer Betriebsbesichtigung des Verwaltungschefs. „Denn bei Grabmale Vogt habe ich damals als Schüler des Willy-Brandt-Gymnasiums ein Praktikum gemacht“. Beim Praktikum hat sich Maximilian Dryja ganz offenbar bewährt, denn in der Folge konnte er sich während der Schulferien stets ein paar Euro dazuverdienen.

Nach dem Abitur folgte aber erst einmal ein BWL-Studium, das der Unternehmer als Diplom-Kaufmann beendete. Schließlich gründete er in Castrop-Rauxel seinen eigenen Steinmetz-Betrieb und legte vor der Handwerkskammer ohne vorherige Lehre erfolgreich seine Prüfung als Steinmetzmeister ab. Als er schließlich während der Bauphase in Castrop-Rauxel ein Angebot zur Übernahme von „Grabmale Vogt“ in Oer-Erkenschwick bekam, schlug er zusammen mit seinem Bruder Konstantin zu.

„Selbstverständlich bilden wir auch aus“, erklärt Maximilian Dryja. Drei Lehrlinge sind derzeit in dem Unternehmen beschäftigt. „Die bekommen sogar einen Dienstwagen. Man muss heutzutage schon etwas tun, um als Ausbildungsbetrieb attraktiv zu sein“, erzählt Dryja.

Über einen Arbeitermangel klagt Maximilian Dryja nicht. „Wir haben alle Stellen besetzt, freuen uns aber natürlich über qualifizierte Interessenten.“ Auch die wirtschaftliche Lage des Unternehmens bezeichnet der Inhaber als gut. „Die aktuelle altersmäßige Zusammensetzung der Bevölkerung nicht nur in der Region bietet allen Grabmal-Gestaltungsunternehmen eine gute wirtschaftliche Perspektive“, sagt Dryja.

Zu den Dienstleistungen seines Unternehmens (Tel. 02368/1515; E-Mail: service@grabmale-vogt.de) zählen unter anderem Grabmalgestaltungen für alle Gräber, Einfassungen, Nachbeschriftungen, Grabschmuck aus Bronze, Aluminium Glas und Naturstein, die Erledigung sämtlicher Formalitäten rund um das Grabmal sowie Natursteinelemente für Gärten. 

Nachtrag: Maximilian Dryja kennt das Unternehmen Vogt nicht nur von der Pike an, er hat dort auch seine heutige Ehefrau kennengelernt und ist nun Vater von zwei Kindern. Aber das ist schon wieder eine ganz andere Geschichte…



Aktuelles