Überwachung der Kleinkläranlagen in Services A - Z | Stadt Oer-Erkenschwick

Services A - Z

Leistungen Überwachung der Kleinkläranlagen

Die Überwachung des baulichen Zustandes der im Stadtgebiet vorhandenen Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben obliegt dem Tiefbauamt. Die Überwachung erfolgt mindestens einmals jährlich. Desweiteren wird der anfallende Klärschlamm mindestens einmal jährlich über die Stadt Oer-Erkenschwick ensorgt. Die Klärschlammabfuhr und -entsorgung ist gebührenpflichtig.

Für den Neu- und Umbau einer Kleinkläranlage sind vom Bauherrn im Normalfall zwei behördliche Genehmigungen einzuholen:

- die Anlagengenehmigung gem. § 58 Abs. 2 Landeswassergesetz (LWG)

- die Erlaubnis zur Einleitung des gereinigten Abwassers in das Grundwasser oder in das Oberflächenwasser gem § 7 Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Die Beantragung der Genehmigungen erfolgt über die Stadtverwaltung (Tiefbauamt) an die Untere Wasserbehörde des Kreises Recklinghausen.

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
  • Baubetriebshof (Servicebüro)
  • Öffnungszeiten
    Montag07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Dienstag07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Mittwoch07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Donnerstag07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Freitag07:30-12:00 Uhr      

Uhr-Symbol
Fachbereich

Jetzt geschlossen

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
  • Baubetriebshof (Servicebüro)
  • Öffnungszeiten
    Montag07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Dienstag07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Mittwoch07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Donnerstag07:30-12:00 Uhr   13:00-15:00 Uhr    
    Freitag07:30-12:00 Uhr      


Rathaus
Stadt Oer-Erkenschwick
Rathausplatz 1
45739 Oer-Erkenschwick
Telefon 02368 / 691-0

rathaus@oer-erkenschwick.de