Bürgerservice A bis Z

Leistungen Abfallbeseitigungsgebühren

Die Stadt Oer-Erkenschwick führt die öffentliche Abfallbeseitigung durch, wozu insbesondere das Einsammeln und Befördern von Restabfällen (einschl. sperriger Abfälle), Alt-Kühlschränken, Elektrogeräten und schadstoffhaltigen Abfällen gehört. Hierfür wird eine Abfallbeseitigungsgebühr von den Grundstückseigentümern erhoben.

Jeder Eigentümer eines Grundstücks, welches zu Wohnzwecken genutzt wird, ist verpflichtet, sein Grundstück an die öffentliche Abfallentsorgung anzuschließen. Dieser Anschlusszwang gilt auch für Grundstücke, die anderweitig, z.B. gewerblich oder industriell, und gleichzeitig von privaten Haushaltungen genutzt werden.

Jeder Grundstückseigentümer ist verpflichtet, für jeden Grundstücksbewohner ein Mindestrestabfallvolumen von 15 l pro Woche und damit 30 l pro Leerung vorzuhalten. In Ausnahmefällen kann auf schriftlichen Antrag von diesem Grundsatz abgewichen werden.

Abfallbehälter sind im Baubetriebshof an- und abzumelden.

Sie erhalten dort auch Auskunft über die anfallenden Gebühren.

Zur Antragstellung erforderliche Unterlagen

An-/Ab- und Ummeldungen von Abfallbehältern können entweder durch einen formlosen schriftlichen Antrag, per E-Mail oder zur Niederschrift beim Baubetriebshof erfolgen.

Voraussetzungen

Nur vom Eigentümer zu veranlassen.

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung
Uhr-Symbol

Fachbereich

Jetzt geschlossen

Zuständige Fachbereiche der Stadtverwaltung

Rathaus
Stadt Oer-Erkenschwick
Rathausplatz 1
45739 Oer-Erkenschwick
Telefon: 02368 / 691-0

rathaus@oer-erkenschwick.de